Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Minijobs ab 2022: Erhöhter Mindestlohn hat Auswirkungen auf ­maximale Stundenzahl

Zum 01. 01. 2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 9,60 EUR je Zeitstunde auf 9,82 EUR.

Neuigkeiten

Werden Minijobber beschäftigt, darf die 450 EUR-Grenze nicht überschritten werden. Das heißt: Greift hier der gesetzliche Mindestlohn, beträgt die zulässige Höchstarbeitszeit 45,82 Stunden im Monat (450 EUR/9,82 EUR).

Neuigkeiten per E-Mail

Mit dem kostenlosen Abonnement unseres InfoDienstes erhalten Sie regelmäßig Wissenswertes und aktuelle Beiträge aus dem Bereich Steuern und Recht per E-Mail. Schnell, einfach und unkompliziert.

 
Kanzlei
Mitarbeiter
Leistungen
Service
Neuigkeiten
Lade Daten ...